Allgemeine Bestimmungen für die Nutzung von «AbaNinja»

  1. Allgemeines
    1. Dies sind die Allgemeinen Bestimmungen der Abacus Research AG, Abacus-Platz 1, 9300 Wittenbach, Schweiz (Abacus) für die Nutzung von «AbaNinja» (AbaNinja) inklusive der dabei verfügbaren Abacus Anwendungen und Zusatzmodule. Deren Nutzung erfolgt als Software as a Service inklusive eines Hostings der Daten.
    2. Für die Nutzung muss diesen Allgemeinen Bestimmungen zugestimmt sowie die Kenntnisnahme der Datenschutzbestimmungen der Abacus durch Anklicken der Checkbox bei Registrierung bestätigt werden. Der Inhaber des AbaNinja-Kontos (Besitzer) erklärt damit, dass er diese Allgemeinen Bestimmungen sowie die Datenschutzbestimmungen der Abacus gelesen, verstanden und akzeptiert hat. Das Nutzungsverhältnis mit Abacus beginnt mit Registrierung für ein AbaNinja-Konto.
    3. Dieses Angebot richtet sich ausschliesslich an Unternehmer. Mit Akzeptieren dieser Allgemeinen Bestimmungen bestätigt der Besitzer, dass er die Dienste als Unternehmen für eine selbständig berufliche oder gewerbliche Tätigkeit und nicht als Verbraucher in Anspruch nimmt, sowie die Bevollmächtigung besitzt, das Vertragsverhältnis hierfür einzugehen.
    4. Wenn der Besitzer nicht die rechtliche Befugnis hat, seinen Arbeitgeber oder das Unternehmen zu binden, ist er nicht berechtigt, das entsprechende Kästchen zu klicken, um diese Allgemeinen Bestimmungen zu akzeptieren. Wenn der Besitzer unter Verwendung einer E-Mail-Adresse seines Arbeitgebers oder des Unternehmens diese Allgemeinen Bestimmungen akzeptiert, wird davon ausgegangen, dass er berechtigt ist, einen Arbeitgeber oder das Unternehmen zu vertreten, um es an diese Allgemeinen Bestimmungen zu binden.
    5. Diese Allgemeinen Bestimmungen sind in einem ausdruckbaren Format auf der AbaNinja Website abrufbar.
    6. Diese Allgemeinen Bestimmungen lassen andere Bestimmungen, die auf die Nutzung von Abacus Business Software und Applikationen, einschliesslich die anderer Anbieter, Anwendung finden, unberührt. Namentlich die Bestimmungen bei Nutzung der mobilen Abacus Applikationen, die Verträge für den Einsatz von AbaClock und AbaPoint sowie Verträge mit Drittanbietern für zusätzliche Dienste sind ggf. neben diesen Bestimmungen zu beachten.
  2. AbaNinja Besitzer und autorisierte Benutzer
    1. AbaNinja setzt sich aus der AbaNinja Anwendung sowie weiteren Abacus Zusatzmodulen wie AbaSalary und AbaClik zusammen (Anwendungen). Der Besitzer ist verantwortlich für deren Nutzung. Er sowie von ihm autorisierte Administratoren können weiteren Benutzern (als autorisierte Benutzer wie seine Mitarbeitenden, sein Treuhänder oder berechtigte Dritte) den Zugang zu den Anwendungen gewähren. Sie können je nach Benutzergruppe mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet werden. Der Besitzer kann den Zugang seiner autorisierten Benutzer zu den Anwendungen sowie deren Rechte einschränken oder entziehen.
    2. Je nach Rolle bestehen unterschiedliche Rechte und Pflichten als Benutzer oder Besitzer bei den Anwendungen.
    3. Der Besitzer hat durch geeignete Vorkehrungen sicherzustellen, dass seine Benutzer die ihm vertraglich auferlegten Pflichten, soweit einschlägig, entsprechend einhalten. Der Besitzer ist für deren Verhalten sowie Fehlverhalten während des Nutzungsverhältnisses verantwortlich.
  3. Registrierung für ein AbaNinja-Konto und Anmeldung
    1. Nach erfolgreicher Registrierung auf dem Swiss21.org-Portal eröffnet der Besitzer ein AbaNinja-Konto. Dabei stimmt er der Eröffnung des Benutzerkontos zu, akzeptiert diese Allgemeinen Bestimmungen von Abacus und nimmt die Datenschutzklärung zur Kenntnis. Nach erfolgreicher Registrierung kann er sich über ein passwortgeschütztes Login anmelden. Alternativ kann er sich auch über sein Microsoft, Apple oder Google Account zu den Anwendungen einloggen. Hierbei gelten deren Bestimmungen.
    2. Der Besitzer kann weiteren Benutzern über die zentrale Benutzerverwaltung als autorisierte Benutzer den Zugang zu seinen Anwendungen ermöglichen. Dafür erfasst er diese als Benutzer und sendet ihnen einen Anmeldelink, woraufhin sich diese dafür registrieren und anschliessend über ein Passwort geschütztes Login anmelden können.
    3. Der Besitzer und seine Benutzer können selbst in ihrem Admin-Bereich Daten eingeben, ändern sowie löschen. Sie verpflichten sich, wahrheitsgetreue Angaben zu machen und diesbezügliche Änderungen umgehend nachzupflegen. Abacus behält sich das Recht vor, Nachweise für die Richtigkeit dieser Angaben zu verlangen. Die Unterrichtungspflicht betrifft folgende Umstände: alle Änderungen des Namens, der Firma, der Kontaktdaten in Bezug auf die Person/en oder das Unternehmen; bei Rechtsgemeinschaften: Eintritt oder Austritt von Personen, Änderung der Rechtsform, der wirtschaftlich Berechtigten sowie der Vertreter; sowie jeden anderen faktischen oder Rechtsumstand, der erheblichen Einfluss auf das Nutzungsverhältnis mit Abacus haben könnte.
  4. Nutzungsumfang der Anwendungen
    1. Der Besitzer kann in seinem Benutzerkonto seine Benutzer sowie seine Anwendungen (wie AbaSalary oder AbaClik) verwalten (Erfassen, Löschen, Aktivieren, Ändern, Deaktivieren) sowie weitere, dort angebotene Funktionalitäten nutzen.
    2. Anwendungen, auch von Drittanbietern (hierfür gelten deren Nutzungsbestimmungen), werden je nach gewähltem Nutzungsumfang gratis oder kostenpflichtig angeboten. Für manche Anwendungen gibt es einen kostenfreien Testzeitraum von 30 Tagen. Kostenpflichtige Anwendungen von Abacus verlängern sich automatisch monatlich, wenn sie nicht fristgerecht gekündigt werden.
    3. Der Besitzer ist verpflichtet, richtige und aktuelle Kontakt- und Adressdaten sowie die erforderlichen Zahlungsinformationen vorzuhalten. Der Besitzer kann neben AbaNinja eine Anwendung, eine Auswahl oder beliebig viele Anwendungen aktivieren. Die Auswahl steht dem Besitzer frei. Voraussetzung für weitere Anwendungen ist aber immer ein AbaNinja Benutzer-Konto.
    4. Die Details zu den jeweiligen Anwendungen, zu ihrem Nutzungsumfang sowie deren Preise bei ihrer Nutzung sind bei der jeweiligen Anwendung aufgeführt. Dem Besitzer sind die jeweiligen wesentlichen Funktionalitäten der Anwendungen bekannt. Er erkennt sie als ordnungsgemäss, zweckentsprechend und zum vertragsgemässen Gebrauch tauglich an. Aktiviert der Besitzer eine Anwendung, verpflichtet er sich zur Zahlung der dort angegebenen Preise.
    5. AbaNinja setzt sich aus der Gebrauchsüberlassung der Abacus AbaNinja Software über das Internet und der Speicherung der Daten im Rahmen eines Hostings für die AbaNinja Nutzung zusammen. Es stehen 2 Versionen zur Verfügung: eine kostenlose «Free Version» und eine kostenpflichtige «Large Version». Für fortgeschrittene Bedürfnisse können weitere (teils kostenpflichtige) Anwendungen wie AbaSalary und AbaClik abonniert werden.
    6. AbaNinja ist eine webbasierte Software-Anwendung für die unternehmensinterne Buchhaltung mit der Option den eigenen Treuhänder einzubinden, Schnittstellen zu verschiedenen Banken und Zahlungsmittelanbietern zu nutzen und vielen weiteren Möglichkeiten. AbaNinja ermöglicht dem Besitzer insbesondere eine zeit- und ortsunabhängige Verwaltung seiner Kunden, Geschäftspartner, Dienstleistungen und Produkte sowie die Erstellung von Dokumenten wie Rechnungen, Offerten, Zahlungen und Mahnungen. Die detaillierten und massgeblichen Funktionen, die für die Dauer des Nutzungsverhältnisses zur Verfügung stehen, sind auf der AbaNinja Webseite beschrieben.
    7. AbaSalary ist eine webbasierte Software-Anwendung für die unternehmensinterne Lohnbuchhaltung mit der Option den eigenen Treuhänder einzubinden, Schnittstellen zu verschiedenen Banken und Zahlungsmittelanbietern zu nutzen und vielen weiteren Möglichkeiten. AbaSalary ermöglicht dem Besitzer insbesondere eine zeit- und ortsunabhängige Verwaltung der Löhne inklusive der Abrechnung, Bezahlung, Auswertung und Verbuchung sowie die Möglichkeit der Erstellung von Dokumenten wie Lohnabrechnungen, Monatsübersichten und Reports. Die detaillierten und massgeblichen Funktionen, die für die Dauer des Nutzungsverhältnisses zur Verfügung stehen, sind auf der AbaSalary Webseite beschrieben.
    8. Als weiteres Zusatzmodul kann der Besitzer Abonnemente für seine Mitarbeitenden für AbaClik aktivieren. AbaClik ist eine Mobile App von Abacus, die es ermöglicht, Arbeitszeiten, Spesen, Leistungen und Informationen aller Art zu erfassen, Projekten, Kunden oder Mitarbeitenden zuzuordnen und mit den Abacus Anwendungen zu synchronisieren. Die mobile App AbaClik kann kostenlos für iOS und Android in den App Stores heruntergeladen werden. Sollen Daten aus AbaClik in den Anwendungen erfasst werden, erfolgt eine Anbindung nach einem Login über seine im AbaNinja-Konto hinterlegte E-Mail-Adresse und sein Passwort. Dabei wird der AbaClik Nutzer informiert, welche Daten von der Synchronisation betroffen sind. Zur Nutzung der Anbindung muss diesem Datenaustausch zugestimmt werden. Für die Synchronisation mit der Anwendung sind Abonnemente für die AbaClik Nutzer zu lösen, hierfür fallen Abo-Gebühren an. Informationen, wie in AbaClik Daten verarbeitet werden, sind der Datenschutzerklärung für mobile Applikationen von Abacus zu entnehmen.
    9. Abacus stellt für die genutzten Anwendungen die notwendige Infrastruktur (Hard- und Software) bereit. Diese werden «wie sie sind» zur Verfügung gestellt. Der Besitzer hat keinen Anspruch auf fortlaufende Aktualisierungen oder Funktionserweiterungen der Anwendungen. Abacus ist aber stets bestrebt, diese zu verbessern und weiterzuentwickeln. Abacus kann jederzeit ohne Angabe von Gründen neue Funktionalitäten in die Anwendungen hinzufügen oder bestehende Funktionalitäten ändern oder entfernen. Daraus ergeben sich keinerlei Ansprüche oder Rechte des Besitzers.
    10. Dem Besitzer ist bewusst und er akzeptiert, dass die Anwendungen für alle Besitzer in demselben Release betrieben und zur Verfügung gestellt und für alle Besitzer zum selben Zeitpunkt eingeführt werden. Akzeptiert der Besitzer dies nicht, hat er das Recht, die jeweilige Anwendung auf den Zeitpunkt des neuen Releases zu beenden; weitere oder andere Ansprüche und Rechte aus der Beendigung hat er keine.
    11. Der Besitzer darf die Anwendungen im Rahmen des gewählten Nutzungsumfangs und der beschriebenen Zwecke nur selbst sowie mit durch ihn autorisierten Benutzern nutzen. Es dürfen während des Nutzungsverhältnisses die Funktionen mittels Telekommunikation (Internet) über einen Browser oder mittels mit den Anwendungen kompatiblen mobilen Abacus Apps genutzt werden.
    12. Andere Dritte sind nicht berechtigt, die Anwendungen direkt oder indirekt zu nutzen, sofern Abacus dem nicht vorher schriftlich zugestimmt hat. Der Besitzer ist daher nicht berechtigt, seine Passwörter für den Zugang hierzu anderen Dritten gegenüber zugänglich zu machen oder diese Dritte auf irgendeine Weise deren Nutzung zu ermöglichen. Erteilt Abacus, ungeachtet der Gründe, keine Zustimmung, entstehen dem Besitzer hieraus keine Ansprüche.
    13. Die Anwendungen werden auf Abacus Servern gehostet und bei einem von Abacus beauftragten Dienstleister betrieben und gewartet. Zur vertragsgemässen Nutzung wird dem Besitzer, je nach Nutzungsumfang der Anwendungen, der erforderliche Speicherplatz für die Nutzung seiner Daten zur Verfügung gestellt.
    14. Abacus kann jederzeit Drittanbieter oder weitere Subunternehmer zur ordnungsgemässen Erfüllung der aus dem Nutzungsverhältnis resultierenden Pflichten beiziehen. Dabei können Daten des Besitzers, soweit für die Zusammenarbeit erforderlich, an diese weitergegeben werden.
    15. Es liegt in der Verantwortung des Besitzers abzuklären, ob eine Anwendung den Anforderungen seines Unternehmens genügt und seine eigenen Prozesse hinreichend abbildet. Abacus übernimmt keine Gewähr, ob eine Anwendung den Anforderungen des Besitzers entspricht, auch nicht, wenn dem Besitzer diese beispielsweise aufgrund eines Digital Coaches empfohlen wurde. Der Besitzer und seine Benutzer sorgen selbst bei sich für die technischen Voraussetzungen zur Nutzung der Anwendungen.
  5. Zusätzliche Dienste
    1. Nicht umfasst im Nutzungsumfang der Anwendungen sind darüberhinausgehende Leistungen, wie die Entwicklung individueller Lösungen oder Anpassungen der Anwendungen für den Besitzer sowie die Integration zusätzlicher Software, die Nutzung von Schnittstellen (API) für zusätzliche Dienste oder anderer Business Software von Abacus, Partnern des Swiss21.org Portals oder Drittanbietern.
    2. Zusätzliche Dienste können nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen im Rahmen der Anwendungen – je nach Dienst kostenpflichtig oder kostenlos – genutzt werden. Hierfür können gesonderte Vertragsbestimmungen gelten, die der Besitzer bei Nutzung des jeweiligen Dienstes oder einer Schnittstelle (API) sowie bei Aktivierung der Anwendung akzeptiert. Dazu gehören Dienste von Zahlungsmittelanbietern oder der DeepCloud AG. Es gelten dabei deren Vertrags- sowie Datenschutzbestimmungen.
    3. Der Besitzer gestattet hiermit, bei Nutzung solcher zusätzlichen Dienste oder der Aktivierung solcher Anwendungen, dass er den dabei beteiligten Parteien die erforderlichen Zugriffe, den Austausch der Daten und Dokumente sowie ihre Verarbeitung ausdrücklich gestattet.
    4. Abacus behält sich das Recht vor, die Nutzung solcher zusätzlichen Dienste im Rahmen der Anwendungen jederzeit einzuschränken, auszusetzen oder (endgültig) zu beenden. Abacus wird dieses Recht insbesondere bei Anomalien im Zugangsverhalten, Störungen, Gefahren, Einschränkung von anderen Systemen, (dringenden) Wartungsarbeiten, Verletzungen der Datensicherheit oder sonstigen Notfällen, ungewöhnlichen Angriffen, Vertragsverletzungen oder aus vergleichbaren Gründen sowie in Fällen höherer Gewalt im erforderlichen Umfang ausüben. Daraus ergeben sich keinerlei Ansprüche (inkl. Schadensersatzansprüche) oder Rechte des Besitzers.
    5. Die Verantwortung für die Abwicklung und Verarbeitung von Daten bei Inanspruchnahme dieser zusätzlichen Dienste (inklusive der darüber abgewickelten Zahlungen oder Konteninformationen) liegt nicht bei Abacus. Diesbezüglich lehnt Abacus jegliche Haftung ab.
    6. Werden die Dienste eines Treuhänders in Anspruch genommen, so gewährt der Besitzer diesem den Zugang zu den Daten in der Anwendung, damit die erforderlichen Datenverarbeitungen und die Datensynchronisation stattfinden können. Der Besitzer ist verantwortlich dafür, ob der Treuhänder und seine autorisierten Benutzer rechtmässige Datenverarbeitungen innerhalb der Anwendung vornehmen. Die Anbindung erfolgt entweder selbst durch den Besitzer oder den Treuhänder als berechtigter Benutzer in seinem Auftrag unter Verwendung der Abacus Mobile ID («AMID»).
    7. Innerhalb von AbaNinja steht die Möglichkeit zur Anbindung an Dienste unterschiedlicher Zahlungsmittelanbieter wie Banken oder Zahlungsdienstleister zur Verfügung. So ist eine direkte Anbindung zu solchen Anbietern möglich oder es kann mittels Nutzung des Dienstes deepPay der DeepCloud AG eine Anbindung zu diesen Anbietern erfolgen. Möchte der Besitzer solche Dienste in Anspruch nehmen, so findet ein Austausch von Daten zwischen den jeweiligen Beteiligten statt. Für eine eindeutige Zuordnung zur jeweiligen Anwendung wird eine Abacus ID verwendet zusammen mit erforderlichen Zugangsdaten zum jeweiligen Anbieter. Dabei kann es sich um banken- oder zahlungsspezifische Daten wie Kontoinformationen, IBAN oder die Kreditkartennummer handeln. Dabei ist jeder Beteiligte nur für die jeweils stattfindenden Datenverarbeitungen und die Sicherheit der Daten in seinem Verantwortungsbereich nach den vereinbarten Bestimmungen verantwortlich. Abacus ermöglicht hierbei lediglich durch eine Schnittstelle zu diesen Anbietern den Datenaustausch, um sie in den Anwendungen abzubilden, ohne in die Dienste der anderen Beteiligten involviert zu sein oder Einfluss auf deren Dienste zu haben.
    8. Die DeepCloud AG bietet weitere Dienste wie deepO (eine Workflow Analyse Software zur Strukturierung von Daten dank Machine-Learning und automatisierter Belegverbuchung in der Buchhaltung durch KI) oder deepV (eine Sharing- und Publishing-Plattform, mit weiteren Elementen wie eines Dashboards oder einer Chat-Funktion) an, die in den Anwendungen eingebunden sind. Für diese zusätzlichen Dienste gelten die Bestimmungen der DeepCloud AG.
    9. Der Besitzer hat zusätzlich die Möglichkeit, AbaClock, die iPad Zeiterfassung von Abacus, zu nutzen unter Abschluss eines gesonderten Vertrages über den Einsatz von AbaClock. Für eine Anbindung der Daten aus den iPad Terminals für AbaClock an die Anwendungen wird die im Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse verwendet. Über die mobile AbaClock App kann der Besitzer oder ein von ihm autorisierter Administrator die Terminals aktiv schalten. Dabei werden Daten wie Vor- und Nachname, Mitarbeitersprache, Gleitzeitsaldo, Sollstunden und Feriensaldo sowie die erfassten Zeiten verarbeitet. Damit auch die Daten der Benutzer erfasst werden, erhalten diese ein Badge zur Zeiterfassung über die Abacus iPad Terminals. Nach einem erstmaligen Abgleich, um ihre Berechtigung für die Zeiterfassung festzustellen, können auch ihre Zeiten über die Abacus iPad Terminals in den Anwendungen erfasst werden.
  6. Nutzung der «auto-complete»- Funktion bei der Adresserfassung
    1. In AbaNinja besteht die Möglichkeit zur Nutzung einer «auto-complete»-Funktion bei der Adresserfassung. Zur Nutzung dieser Funktion stellt der Besitzer, die durch ihn erfassten Adressen in AbaNinja einer zentralen Abacus Adressdatenbank für alle AbaNinja Besitzer, die ebenfalls diese Funktion nutzen möchten, zur Verfügung. Ebenfalls werden diese Daten den Kunden der Partner des Swiss21.org Portals für deren auto-complete Funktion zur Verfügung gestellt, womit der AbaNinja Besitzer ebenfalls einverstanden ist.
    2. Es werden in dieser Adressdatenbank nur Geschäftsadressen, keine Adressen von Privatpersonen erfasst, ohne Hinweis auf einen konkreten Besitzer als Quelle einer Adresse. Der Besitzer erfasst selbst bei jeder Adresserfassung die Adresse entweder als Privat- oder Geschäftsadresse und bestimmt so die Aufnahme der Adresse in die Adressdatenbank. Für die Verwaltung und Speicherung dieser Adressdatenbank nutzt Abacus einen beauftragten Dienstleister mit Sitz in der Schweiz, wobei die Adressen auch innerhalb der Schweiz verarbeitet werden. Dieser Auftragsverarbeiter wurde sorgfältig ausgewählt und durch Abacus beauftragt. Er ist an ihre Weisungen gebunden und wird regelmässig kontrolliert. Er erhält Daten nur in dem Umfang, der zur Erbringung der konkret vereinbarten Auftragsverarbeitung erforderlich ist. Auf Anfrage gibt Abacus Auskunft über ihre Auftragsverarbeiter.
    3. Abacus bietet diese Funktion zur Verbesserung der Adresserfassung an. Es werden nur Adressen für diese Funktion freigegeben, die durch mehrere, unterschiedliche Quellen gleichlautend erfasst wurden. Ziel ist es, möglichst aktuelle und richtige Adressen zur Verfügung zu stellen.
    4. Der Besitzer sorgt selbst für eine rechtskonforme Verwendung der Adressen bei Nutzung für seine Zwecke und ist diesbezüglich allein verantwortlich. Eine missbräuchliche Nutzung der «auto-complete»-Funktion, z.B. zum Aufbau einer eigenen Adressdatenbank sowie eine widerrechtliche Verwendung der Adressdaten sind untersagt. Abacus behält sich in einem solchen Fall das Recht vor, die AbaNinja Nutzung oder das Angebot der «auto-complete»-Funktion zu beenden, die Löschung der Daten sowie Schadensersatz zu verlangen.
    5. Der Besitzer hat die Möglichkeit der Erfassung seiner Adressen für diese Funktion zu widersprechen. In einem solchen Fall behält sich Abacus das Recht vor, die Nutzung von AbaNinja für den Besitzer zu beenden oder die «auto-complete»-Funktion zu deaktivieren.
  7. Google Tag Manager, Google Analytics
    1. Innerhalb von AbaNinja wird der GoogleTag Manager (ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend „Google“) eingesetzt. Auf diese Weise ist es möglich, Website-Tags zu verwalten. Tags sind kleine Codeelemente auf der Webseite, die helfen, die implementierten Dienste von Google einzusetzen. Allein durch den GoogleTag Manager werden keine Daten verarbeitet, er ermöglicht aber das Setzen von Cookies. Zusätzlich wird innerhalb von AbaNinja neben dem GoogleTag Manager Google Analytics (ebenfalls ein Dienst von Google) eingesetzt. Diese Google Dienste ermöglichen es, dass Daten und Informationen zu Website-Besuchen und deren Nutzungen über mehr als ein Gerät hinweg mit einer pseudonymen User-ID verfolgt und zugeordnet werden können. Auf diese Weise kann ein Nutzerverhalten geräteübergreifend analysiert werden.
    2. Mit Google Analytics ist es möglich, die Nutzung von AbaNinja zu analysieren und die Funktionen von AbaNinja zu verbessern. Dafür werden unterschiedliche Daten und Informationen zur AbaNinja Nutzung und seinen Nutzern gesammelt.
    3. Google Analytics verwendet Cookies, die auf dem Endgerät gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung von AbaNinja ermöglichen. Die durch das Cookie gesammelten und erzeugten Informationen über die Benutzung von AbaNinja werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Abacus verwendet Google Analytics ausschliesslich mit der Erweiterung “anonymizeIp()”, die eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschliessen soll. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den EWR zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
    4. Google erhält durch unsere Webseiten diese Informationen und benutzt sie, auch für eigene Zwecke, um die Nutzung einer Webseite auszuwerten, um Reports zusammenzustellen, um personenbezogene Werbung zu erstellen, um mit den aus anderen Zusammenhängen gewonnenen Daten diese damit zu verknüpfen, auszuwerten und an Dritte weiterzugeben und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, auch uns gegenüber, zu erbringen.
    5. Die Speicherung aller Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindert werden. In einem solchen Fall ist es aber ggf. möglich, dass nicht sämtliche Funktionen der AbaNinja Webseite oder auch anderer Webseiten vollumfänglich genutzt werden können. Es kann darüber hinaus die Übermittlung der durch die Cookies erzeugten und auf die Nutzung von Webseiten bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindert werden, indem das unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin heruntergeladen und installiert wird. Dies sollte dann auf allen genutzten Geräten vorgenommen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass, wenn alle gesetzten Cookies gelöscht werden, obige Schritte erneut erforderlich werden, um den Einsatz von Google Analytics zu verhindern.
    6. Abacus löscht die Daten im Rahmen von Google Analytics (wie User- und Werbe-IDs) automatisch nach 14 Monaten nach ihrer Erhebung, einmal im Monat.
    7. Details zu den Nutzungsbedingungen sowie der Datenschutzerklärung von Google finden sich auf der Website von Google. Google LLC. als Muttergesellschaft von Google ist ein amerikanisches Unternehmen, so dass die Möglichkeit besteht, dass Daten auch in den USA verarbeitet werden könnten. Abacus weist ausdrücklich darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des Schweizer Datenschutzrechts sind und dass aufgrund dort bestehender Vorschriften die Möglichkeit besteht, dass US-amerikanische Unternehmen verpflichtet sind, Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben. Betroffene Personen haben diesbezüglich aktuell keine ausreichenden Rechtsbehelfe, um dagegen vorzugehen. Abacus kann daher nicht ausschliessen, dass US-Behörden (wie Geheimdienste) solche Daten in den USA zu Überwachungszwecken bearbeiten, auswerten oder speichern. Darauf hat Abacus keinen Einfluss. Dem Besitzer ist dies bewusst und ist damit einverstanden.
  8. Nutzungsrechte, Immaterialgüterrechte
    1. Abacus gewährt dem Besitzer ein persönliches, nicht exklusives, nicht übertragbares, nicht abtretbares, einfaches, räumlich und zeitlich beschränktes Nutzungsrecht an den Anwendungen für die Dauer des Nutzungsverhältnisses zur Eigennutzung. Dies bedeutet, dass nur der Besitzer und von ihm autorisierte Benutzer auf die Anwendungen zugreifen dürfen. Der Umfang und die Entgeltpflicht des Nutzungsrechts werden durch die jeweils genutzte Version («free» oder «large») einer Anwendung sowie durch die in Anspruch genommenen Zusatzmodule bestimmt.
    2. Dem Besitzer ist es ohne schriftliche Zustimmung von Abacus untersagt, die dabei eingesetzte Software in irgendeiner Form unberechtigten Dritten zugänglich zu machen, zur Verfügung zu stellen, zu vermieten, zur gemeinsamen oder alleinigen Nutzung einem Dritten bereitzustellen, Unterlizenzen dafür zu vergeben, zu übertragen oder sonst zu verwerten. Darüber hinaus ist er nicht berechtigt, die eingesetzte Software für eine andere Nutzung als die von Abacus hierin angebotene einzusetzen.
    3. Der Besitzer darf die Beschränkung des Umfangs seiner durch Abacus eingeräumten Rechte an der eingesetzten Software nicht durch die Integration eigener Programmbestandteile in diese Software umgehen. Er ist insbesondere nicht berechtigt, die Anzahl autorisierter Benutzer durch die Programmierung einer eigenen Benutzeroberfläche („Interface“) auszuweiten. Erfassen oder sichten Benutzer mit einem fremden Interface Daten, die über Schnittstellen verarbeitet werden, werden diese Benutzer in den Nutzungsumfang eingerechnet.
    4. Abacus hat das Recht, Schnittstellen und Reportgeneratoren zu lizenzieren, um Daten aus den Anwendungen in Fremdsysteme zu exportieren, die dort weiterverarbeitet werden könnten. Der Besitzer darf solche Schnittstellen zu Programmen, auch anderer Anbieter, zur AbaNinja Software oder Reportgeneratoren nur nutzen, wenn Abacus vorgängig ihre schriftliche Zustimmung dazu erteil hat. Dies betrifft auch den Fall, wenn Schnittstellen und Reportgeneratoren mit dem primären Zweck genutzt werden, die Daten mittels eines Fremdsystems zu visualisieren oder auszudrucken, damit Benutzer des Fremdsystems diese Daten sichten und nutzen können.
    5. In Bezug auf eingesetzte Software von Drittanbietern gelten deren Lizenzbestimmungen, wenn sie zusätzliche Einschränkungen enthalten.
    6. Der Besitzer unterrichtet Abacus unverzüglich schriftlich, falls Dritte Schutzrechte (z.B. Urheber- oder Patentrechte) gegen ihn aufgrund der Nutzung der Anwendungen geltend machen. Er unternimmt ohne Ermächtigung von Abacus keine rechtlichen Schritte. Der Besitzer überlässt Abacus alle Verteidigungsmassnahmen, wie die Abwehr der Ansprüche des Dritten, auf eigene Kosten, soweit sie nicht auf pflichtwidrigem Verhalten des Besitzers oder seiner Benutzer (z.B. bei einer vertragswidrigen Nutzung einer Anwendung) beruhen.
    7. Alle Immaterialgüterrechte an AbaNinja (inkl. der hierfür verwendeten Abacus Software), an Inhalten, Texten, Bildern, Fotos, Videos, Logos oder anderen Informationen von Abacus, einschliesslich ihrer Webseiten, gehören ausschliesslich Abacus oder den speziell genannten Rechteinhabern. Für jede weitergehende Nutzung jeglicher Immaterialgüterrechte ist die schriftliche Einwilligung der Rechteinhaber im Voraus einzuholen. Alle Dokumentationen von Abacus, die dem Besitzer im Rahmen des Nutzungsverhältnisses zugänglich gemacht werden, gelten als geistiges Eigentum von Abacus.
  9. Pflichten des Besitzers und seiner autorisierten Benutzer
    1. Bei einer kostenpflichtigen Nutzung der Anwendungen schuldet der Besitzer Abacus dafür eine Vergütung gemäss den aktuellen Preisangaben. Die Entgeltpflicht wird durch den jeweils genutzten Umfang einer Anwendung sowie einer monatlichen Abo-Gebühr bestimmt.
    2. Der Besitzer verpflichtet sich, seine in diesen Allgemeinen Bestimmungen bestehenden Pflichten strikt einzuhalten und durch geeignete Vorkehrungen sicherzustellen, dass alle von ihm autorisierten Benutzer ebenfalls die ihm vertraglich auferlegten Pflichten, soweit einschlägig, entsprechend einhalten. Der Besitzer stellt Abacus von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die auf einer vertrags- oder rechtswidrigen Nutzung der Anwendungen durch ihn selbst oder seiner Benutzer beruhen und hält Abacus schadlos. Abacus behält sich in einem solchen Fall das Recht vor, Schadensersatz- oder sonstige Ansprüche zu stellen.
    3. Bei behördlicher oder gerichtlich angeordneter Sperrung des Zugangs zu AbaNinja oder nach einer vertrags- oder rechtswidrigen Nutzung einer Anwendung entsteht dem Besitzer kein Anspruch auf Preisminderung, auf Rückzahlung einer bereits geleisteten Vergütung oder auf Schadensersatz.
    4. Der Besitzer sowie seine autorisierten Benutzer haben insbesondere nachfolgende Pflichten:
    5. Sie sorgen für eine ausreichende Verbindung/Bandbreite und andere technische Voraussetzungen, um die Anwendungen im Rahmen des gewählten Nutzungsumfangs nutzen zu können.
    6. Sie minimieren das Risiko eines unberechtigten Zugriffs auf die Anwendungen und auf die dafür benutzten Endgeräte durch den Einsatz geeigneter Sicherheitsvorkehrungen (z.B. Verwendung eines aktuellen Anti-Virus-Programms, einer Firewall, eines Spam-Filters). Dies erfolgt unter Einsatz angemessener Massnahmen und muss dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.
    7. Sie werden unverzüglich über identifizierbare Fehler informieren (Störungsmeldung) und alle Massnahmen ergreifen, die von ihnen erwartet werden können, um die Bestimmung eines Fehlers und seines Ursprungs zu ermöglichen oder seine Behebung zu beschleunigen oder zu erleichtern. Der Besitzer wird die Kosten in Verbindung einer Störungsmeldung erstatten, wenn sich nach ihrer Überprüfung herausstellt, dass diese in seinem Verantwortungsbereich lag.
    8. Sie sorgen für einen ausreichenden Passwortschutz, um die Anwendungen gegen missbräuchliche Verwendung zu schützen. Es sind starke Passwörter (mindestens 8 Zeichen, 1 Ziffer, 2 Kleinbuchstaben und 1 Grossbuchstabe), die nicht leicht ermittelbar sind, zu verwenden. Der Besitzer ist für sämtliche Folgen verantwortlich, die sich aus der Verwendung von Logindaten, insbesondere derjenigen seiner Benutzer, ergeben. Das Passwort ist unverzüglich zu ändern, wenn Grund zur Annahme besteht, dass unberechtigte Dritte Kenntnis von Logindaten erhalten haben. Er informiert Abacus umgehend über diesen Umstand.
    9. Der Besitzer benachrichtigt Abacus unverzüglich bei Verdacht auf missbräuchliche Verwendung einer Anwendung, um eine Sperrung des Benutzerkontos zu veranlassen. Eine Mitteilung kann an support@abaninja.ch
    10. Der Besitzer und die Benutzer werden keine Daten oder Informationen in einer Anwendung speichern, die gegen diese Allgemeinen Bestimmungen, geltendes Recht oder die guten Sitten verstossen. Sie halten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere zum Datenschutz und Immaterialgüterrecht ein.
    11. Der Besitzer ist für den Inhalt der von ihm und seinen Benutzern in den Anwendungen eingestellten oder darin erzeugten Daten allein verantwortlich. Abacus ist nicht verpflichtet, die Inhalte auf ihre Gesetz- oder Rechtmässigkeit zu überprüfen, behält sich aber das Recht vor, diese Inhalte jederzeit ohne Mitteilung des Besitzers bei Verdacht auf widerrechtlichen oder sittenwidrigen Inhalt einzusehen, zu verändern oder zu löschen.
    12. Der Besitzer wird keinem unberechtigten Dritten die Nutzung von AbaNinja gestatten – weder entgeltlich noch unentgeltlich.
    13. Abacus hat angemessene technische und organisatorische Massnahmen im Einsatz, um Datenverlust oder Zugriffe von unberechtigten Dritten nach dem Stand der Technik, soweit möglich, zu verhindern. Dennoch sorgt der Besitzer selbst durch geeignete Massnahmen für einen ausreichenden Zugriffsschutz auf seine Daten und eine Datensicherung für die Wiederherstellung seiner Daten bei einem unbeabsichtigten Verlust.
    14. Der Besitzer entscheidet eigenverantwortlich, welche Daten in AbaNinja verarbeitet und gespeichert werden und ob die bestehende Datensicherheit durch technische und organisatorische Massnahmen von Abacus bei AbaNinja ausreichend für seine Daten ist.
  10. Preise, Zahlungskonditionen, Bonitätsauskunft
    1. Der Besitzer schuldet Abacus bei einer kostenpflichtigen Nutzung der Anwendungen eine Vergütung gemäss den aktuellen Preisangaben jeder Anwendung. Abacus ist berechtigt, die Preise für die Anwendungen (inkl. Abo-Gebühren) jederzeit abzuändern.
    2. Der Besitzer kann die Grundversion von AbaNinja und AbaSalary («Free Version») kostenlos nutzen, ab einem bestimmten Nutzungsumfang steht die kostenpflichtige «Large Version» zur Verfügung. Manche Anwendungen werden mit einem kostenlosen Testzeitraum für die Dauer von 30 Tagen zur Verfügung gestellt. Für jede Aktivierung (auch für einen Testzeitraum) ist die Hinterlegung einer gültigen Kreditkarte als einziges Zahlungsmittel erforderlich.
    3. Die Voraussetzungen für die Nutzung einer Anwendung sowie ihr Funktionsumfang und die detaillierten und aktuellen Preise (in CHF) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer sind bei den Anwendungen sowie unter «Preise» auf den entsprechenden Webseiten der Anwendungen ersichtlich.
    4. Im Fall, dass der Besitzer das begrenzte Geschäftsvolumen der «Free Version» erreicht, erhält er 3 Mitteilungen, dass ein Wechsel auf die «Large Version» erfolgen sollte. Sollte der Besitzer keinen Wechsel vornehmen, ist ihm keine weitere Datenerfassung in der «Free Version» möglich. Sie kann aber im vorgegebenen Rahmen weiter genutzt werden.
    5. Bei Nutzung der Anwendungen erfolgt das Inkasso über die Swiss21.org AG. Eine Abbuchung von der hinterlegten Kreditkarte erfolgt jeweils am 1. eines Monats im Voraus für die aktivierten Anwendungen, bei Beginn innerhalb eines Monats pro rata für die Zeit bis Ende Monat. Zeitgleich erhält der Besitzer den Zahlungsbeleg über die Abbuchung (Betrag rein netto inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer) für die Nutzung der Anwendungen. Swiss21.org sorgt bei Abbuchung für eine sichere Zahlungsabwicklung. Es gelten die dortigen Zahlungsbestimmungen. Der Besitzer berechtigt hiermit Abacus oder das für das Inkasso zuständige Unternehmen ausdrücklich, fällige Forderungen von Abacus aus diesem Nutzungsverhältnis, über die hinterlegte Kreditkarte einzuziehen.
    6. Eine Rechnungsstellung erfolgt in der Regel monatlich. Der Besitzer hat allfällige Einwände schriftlich innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsstellung geltend zu machen. Wenn der Rechnung nicht innerhalb dieser Frist widersprochen wird, gilt diese als akzeptiert.
    7. Verzug tritt mit Fälligkeitsdatum ohne weitere Mahnung ein. Gerät der Besitzer mit der Zahlung in Verzug, so ist Abacus berechtigt, die Nutzung der Anwendung/en ohne Nachfristansetzung mit sofortiger Wirkung einzuschränken, den Zugang zu sperren sowie das Nutzungsverhältnis zu beenden.
    8. Bei einer Einschränkung oder Zugangssperre hat der Besitzer keinen Anspruch auf Nutzung der Anwendung, er bleibt jedoch zur Zahlung der Vergütungen bei ihrer jeweiligen Fälligkeit verpflichtet.
    9. Abacus ist berechtigt, im Verzugsfall Verzugszinsen in Höhe von 5 % auf den Zahlungsrückstand sowie weitere Kosten (wie für Bearbeitungen, Mahnkosten, Zwangsvollstreckungsmassnahmen) zu verlangen.
    10. Bei Zahlungsverzug kann Abacus – unter Kostentragungspflicht des Besitzers – jederzeit Dritte mit der Einziehung der Forderungen beauftragen. Mit Beendigung Nutzungsverhältnisses werden alle ausstehenden Forderungen fällig. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens durch Abacus bleibt vorbehalten.
    11. Nach vollständiger Bezahlung offenstehender Forderungen kann Abacus den Zugang zu AbaNinja oder der Anwendung wiederherstellen.
    12. Im Fall einer Vorleistungspflicht kann zur Wahrung von berechtigten Interessen eine Bonitätsauskunft über den Besitzer bei Dritten, beispielsweise einer Auskunftei, eingeholt und Daten des Besitzers zum Zahlungsverhalten an diese Dritte weitergegeben werden.
  11. Datensicherung
    1. Der Besitzer ist im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften für die Aufbewahrung seiner Dokumente wie Rechnungen, etc. selbst verantwortlich. Er nimmt zur Kenntnis, dass Daten und Dokumente wie Rechnungen, Rechnungsdaten, insbesondere die Rechnungsdetails sowie die Kundendatenbank, nicht durch Abacus archiviert werden. Der Besitzer ist selbst für eine entsprechende Datensicherung der in den Anwendungen erfassten Daten und Dokumente verantwortlich. Abacus stellt keine entsprechende Wiederherstellungsfunktion zur Verfügung.
    2. Während des Nutzungsverhältnisses kann Abacus von den in den Anwendungen gespeicherten Daten und Dokumenten nach üblichen Verfahren eine Datensicherung erstellen und ist bestrebt, Datenverluste möglichst zu vermeiden.
    3. Jederzeit sowie vor Löschung des AbaNinja Kontos (z.B. nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses, Kündigung) hat der Besitzer die Möglichkeit, seine Daten und Belege durch einen Datenexport zu sichern.
  12. Rechnungsbelege und Rechnungsaustausch
    1. Der Besitzer ist verantwortlich dafür, wie Rechnungen (elektronisch oder auf Papier) zwischen ihm und seinen Rechnungsempfängern übermittelt werden. Abacus prüft weder die geschäftliche Grundlage noch die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Rechnungen, welche der Besitzer seinem Rechnungsempfänger stellt. Abacus übernimmt keine Verantwortung bei der Verarbeitung von Formatstandards, wie das ZUGFeRD Format. Weitere Informationen sind beim jeweiligen Formatstandardanbieter zu finden, wie für ZUGFeRD unter http://www.ferd-net.de/.
    2. Werden durch den Besitzer zusätzlich E-Business Dienstleistungen für den Austausch von digitalen Dokumenten mittels AbaNet in Anspruch genommen, gelten hierfür zusätzlich die Bestimmungen zum AbaNet, die der Besitzer bei Nutzung dieses Dienstes gesondert akzeptiert.
  13. Zugang und Verfügbarkeit von AbaNinja
    1. Der technische Zugang zu AbaNinja durch den Besitzer und seiner Benutzer liegt allein in ihrer Verantwortung. Abacus übernimmt keine Haftung für die Netzbetreiber (TK-Anbieter, Provider) und lehnt jede Haftung für die zur Nutzung von AbaNinja erforderliche Hard- und Software beim Besitzer und seiner Benutzer ab.
    2. Abacus ist bestrebt, eine möglichst hohe zeitliche Verfügbarkeit von AbaNinja zu erreichen und wendet hierfür die geschäftsübliche Sorgfalt nach dem aktuellen Stand der Technik
    3. Nicht zur angestrebten Verfügbarkeit zählen Unterbrechungen der Verfügbarkeit aufgrund folgender Ereignisse: technische Notwendigkeiten, Feststellung oder Behebung von Sicherheitsrisiken, Sabotage oder Störungen, (geplante und ungeplante) Wartungen, Programmkorrekturen, allfällige Updates oder Änderung der Funktionen von Software, Handlungen und Unterlassungen seitens des Besitzers oder seiner Benutzer, Epidemien, Pandemien oder andere Fälle höherer Gewalt, ungeplante Ausfallzeiten, von Serverlieferanten oder Hosting-Partnern zu vertretende Probleme, Abwehr von Angriffen von Piraten, Hackern, Viren oder sonstiger Schadsoftware-Ereignisse, Abwehr sonstiger Gefahren oder Notfallwartungen.
    4. In diesen Fällen ist Abacus berechtigt, den Betrieb oder den Zugang zu den Anwendungen und/oder die darin angebotenen Funktionen und zusätzlichen Dienste jederzeit und ohne Vorankündigung einzuschränken oder für einen unbegrenzten Zeitraum zu unterbrechen, ohne dass hieraus dem Besitzer Ansprüche oder Rechte entstehen, unter Vorbehalt zwingender gesetzlicher Haftungsansprüche. Diese Unterbrechungen oder Einschränkungen werden dem Besitzer ggf. so schnell wie möglich angezeigt.
    5. Abacus setzt sich dafür ein, dass Unterbrechungen so schnell wie möglich behoben werden und ist bestrebt, diese möglichst kurz und falls möglich, zu geeigneten Uhrzeiten anzusetzen.
    6. Von Abacus kostenlos erbrachte Dienste können jederzeit und ohne Vorankündigung ausgesetzt, unterbrochen oder beendet werden. Daraus ergeben sich keinerlei Ansprüche oder Rechte des Besitzers oder seiner Benutzer.
    7. Weil Dritte, insbesondere Finanzdienstleister, ihre Wartungsfenster zu unterschiedlichen Zeiten ansetzen und auch Abacus selbst Wartungsfenster benötigt, ist es nicht möglich, die Anwendungen zu jedem Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen. Diese periodischen Zeitfenster, um ordentliche Wartungsarbeiten (Programmkorrekturen, Software-Updates etc.) durchführen zu können, werden dem Besitzer im Voraus mitgeteilt. Abacus handelt in solchen Fällen mit der geschäftsüblichen Sorgfalt, ohne dass ein Erfolg geschuldet ist.
  14. Support
    1. Der Besitzer hat die Möglichkeit bei Fragen zu den technischen Voraussetzungen, den Funktionalitäten der Anwendungen oder bei Störungen ihrer Nutzung den Support über die «Hilfe» Funktion in AbaNinja oder per E-Mail an support@abaninja.ch zu kontaktieren.
    2. Er ist dabei angehalten, keine (vertraulichen) Daten, sondern lediglich die Anfrage oder eine Beschreibung einer möglichen technischen Störung zu übermitteln. Support wird während der üblichen Geschäftszeiten (Montag – Freitag von 9:00h-12:00h und 13:30h-17:00h) im Live-Chat innerhalb der Anwendung oder per E-Mail (Ticket-System) durch Hilfestellung oder Verweis auf vorhandene Dokumentationen erbracht.
    3. Abacus nutzt für den First-Level Support die Swiss21.org AG, ein Support-Ticket-System und Live-Chat-Tool eines Supportproviders sowie einen Mailprovider als weitere Auftragsverarbeiter. Zusätzlich stehen fachkundige Mitarbeitende von Abacus zur Verfügung.
    4. Sollte eine Störung vorliegen, wird diese kategorisiert (kritisch, gross, klein, ohne Auswirkungen) und entsprechend der Kategorie angemessene Massnahmen ergriffen, um eine weitere Nutzung zu ermöglichen. Sollte die Ursache der Störung nicht in einer Anwendung liegen, wird der Besitzer oder bei Kenntnis der Ursache, der entsprechende Anbieter des zusätzlichen Dienstes informiert, damit dieser entsprechende Massnahmen ergreift.
    5. Abacus schuldet keine Behebung möglicher Störungen und behält sich das Recht vor, dem Besitzer Supportanfragen nach den aktuellen Stundenansätzen zu verrechnen. Weitergehender Support (andere Ansprechzeiten, Rufbereitschaft, Einsätze von Abacus vor Ort, Schulungen, etc.) kann nach Vereinbarung zu den aktuellen Stundensätzen in Anspruch genommen werden.
    6. Der Besitzer kann ebenfalls die Dienste eines Digital Coachs für den Support bei AbaNinja beauftragen. Dieses Vertragsverhältnis besteht ausschliesslich zwischen dem Besitzer und dem Digital Coach, woran Abacus nicht beteiligt ist. Es gelten die mit dem Digital Coach vereinbarten Bedingungen.
  15. Missbrauch, Vertragsverletzungen, höhere Gewalt
    1. Abacus kann die vertragsgemässe Nutzung (z.B. Geschäftsvolumen, Ländernutzung) überwachen und sich vor vertrags- oder rechtswidriger Nutzung der Anwendungen schützen. Bei Verdacht auf eine Verletzung bestehender Vertrags- oder Rechtspflichten oder bei Speicherung gesetzes- oder sittenwidriger Inhalte oder bei Missbrauch der Anwendungen zu gesetzes- oder sittenwidrigen Handlungen durch den Besitzer oder seiner Benutzer, ist Abacus berechtigt, den Zugang zur Anwendung sofort einzuschränken, zu sperren, das Nutzungsverhältnis zu beenden, rechtliche Schritte zu ergreifen und entsprechende Ansprüche geltend zu machen.
    2. Eine Zugangssperre allein stellt keine Kündigung des Nutzungsverhältnisses dar. Abacus kann dem Besitzer wieder Zugang zu den Anwendungen gewähren, wenn er die vertrags- oder rechtswidrige Nutzung eingestellt hat. Unabhängig davon steht Abacus eine Vergütung für eine bereits gewährte kostenpflichtige Nutzung zu.
    3. Bei Störungen oder Verzögerungen der Erbringung einer Anwendung oder bei Unterbrechungen ihrer Nutzung aufgrund eines Falls höherer Gewalt (wie Erdrutsche, Erdbeben, Unwetter, Stürme, Überschwemmungen, sonstige Naturkatastrophen, Terrorismus, Seuchen, Epidemien, Pandemien) oder anderer Umstände oder Ereignisse, die Abacus oder gegebenenfalls andere Anbieter in ihrer Leistungserbringung erheblich einschränken oder ihre Leistungserbringung unmöglich machen wie Störungen, Sabotage, Hackerangriffe, Gefahr des Missbrauchs, auffälliger Informationsfluss, Krieg, ein Embargo, Streik, Aussperrungen, Brand, Explosionen, Stromausfall, Gesetze, Verordnungen, Entscheidungen oder Anordnungen von staatlichen Stellen, Betriebsschliessungen, Ausfälle von Kommunikationsnetzen, Ausfälle von Serveranbietern und von Infrastrukturanbietern oder Gateways anderer Betreiber, selbst wenn dieser Ausfall bei Lieferanten oder Subunternehmern von Abacus oder bei den Subunternehmern dieser Subunternehmer oder den von Abacus autorisierten zwischengeschalteten Betreibern auftritt, haben Abacus und gegebenenfalls andere Anbieter das Recht, den Zugang zur Anwendung einzuschränken oder zu sperren, die Leistungserbringung um die Dauer eines solchen Ereignisses oder seiner Folgen zu unterbrechen sowie aufzuschieben und diese Zeitspanne um eine angemessene Zeitspanne für den Beginn der weiteren Leistungserbringung zu verlängern.
    4. Für diese Dauer wird Abacus von ihren Leistungspflichten befreit. Wenn ein solcher Fall ohne Unterbrechung über einen Zeitraum von mehr als 30 Tagen anhält, kann das Vertragsverhältnis durch jede Partei gekündigt werden. Dem Besitzer stehen in keinem Fall Schadensersatz- oder sonstige Ansprüche gegenüber Abacus zu, wenn sich ein solcher Umstand ausserhalb der vertretbaren Kontrolle von Abacus befindet. Der Besitzer wird auf dieselbe Weise von seiner vertraglichen Verpflichtung entbunden, soweit sich die Pflichten des Besitzers auf die derart behinderte, beschränkte oder gestörte Erfüllung beziehen, dies unter der Voraussetzung, dass der Besitzer alle Anstrengungen unternimmt, solche Ursachen einer Nichterfüllung zu vermeiden oder zu mindern. Solche Unterbrechungen und Sperrungen werden dem Besitzer ggf. so schnell wie möglich mitgeteilt.
  16. Gewährleistung und Haftung
    1. Die Anwendungen weisen eine für eine entsprechende Software übliche Qualität auf. Die hierin eingeräumten Nutzungsrechte an den Anwendungen bestehen so, wie sie im Rahmen dieses Nutzungsverhältnisses zur Verfügung gestellt werden. Abacus gewährleistet dem Besitzer eine getreue und sorgfältige Ausführung der Dienste gemäss diesen Bestimmungen.
    2. Kostenlos erbrachte Dienste werden ohne Erfüllungs- oder Gewährleistungsansprüche erbracht. Abacus ist berechtigt, kostenlos zur Verfügung gestellte Dienste einzustellen, zu ändern oder nur noch gegen Bezahlung anzubieten. In einem solchen Fall wird Abacus den Besitzer rechtzeitig informieren.
    3. Abacus gewährt weder allgemein noch zu einem bestimmten Zeitpunkt eine ununterbrochene und störungsfreie Nutzung einer Anwendung. Insbesondere besteht keine Gewährleistung seitens Abacus, dass die Nutzung von AbaNinja durch Spam, schädliche Software, Spyware, Hacker oder Phishing-Angriffe usw. für den Besitzer oder seine Benutzer weder beeinträchtigt noch die Infrastruktur des Besitzers oder seiner Benutzer beschädigt wird oder sie anderweitig schädigt. Allfällige Probleme oder Defekte sind Abacus umgehend anzuzeigen.
    4. Eine Gewährleistung für die Nutzung der Anwendungen (inkl. der eingesetzten Software, Updates, Hosting, etc.) wird – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen. Dies gilt ebenfalls für alle zusätzlichen Dienste bei Nutzung von AbaNinja, insbesondere für zusätzliche Dienste der DeepCloud AG oder erbrachte Dienste über das Swiss21.org Portal.
    5. Abacus haftet uneingeschränkt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
    6. Eine Haftung von Abacus für leichte Fahrlässigkeit sowie für ihre Hilfspersonen ist – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen.
    7. Ansonsten ist ihre Haftung bei Eintritt irgendwelcher direkter Schäden, Verluste oder sonstiger Kosten auf maximal die halbjährliche Vergütungssumme des Besitzers (vor Schadenseintritt) beschränkt.
    8. Eine Haftung von Abacus für mittelbare Schäden, beispielsweise indirekte Folgeschäden wie Ausfallkosten, Mehrkosten, Einkommens- oder Ansehensverluste, Rufschädigung, sonstige indirekte Verluste wie der ganze oder teilweise Verlust von Dokumenten oder Daten, Schäden durch Sperrungen, Störungen oder Unterbrechungen der Verfügbarkeit, Forderungen oder Folgekosten für Aufwendungen, entgangener Gewinn wird – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen.
    9. Abacus übernimmt insbesondere keine Haftung für Offerten, Rechnungen, Zahlungen, usw., welche aufgrund von Unterbrechungen der Verfügbarkeit der Anwendungen verspätet oder gar nicht verschickt werden konnten oder für Schäden, die dem Besitzer durch Übermittlungs- oder Speicherfehler, funktionaler Störungen der Infrastruktur von Abacus oder seiner Infrastrukturanbieter (wie Server und Leitungen), technischer Mängel, rechtswidriger Eingriffe in TK-Einrichtungen und -netze, Überlastung des Netzes, mutwilliger Überlastung der elektronischen Zugänge durch Dritte, keiner oder unzureichender Geheimhaltung von verschlüsselten Daten, auch wenn Abacus den Verschlüsselungsdienst anbietet, Verschulden, Fehlverhalten, Nachlässigkeit oder Versäumnisse des Besitzers, seiner Benutzer oder eines Dritten, auf den Abacus keinen Einfluss hat, fehlerhafter Bearbeitung von kommerziellen Transaktionen über das Internet, insbesondere fehlerhafte Übertragung von Bank- und Finanzdaten oder anderer Informationen in Bezug auf die Zahlung oder den Eingang von Geldbeträgen, entstehen.
    10. Ansprüche jeder Art muss der Besitzer innert sechs Monaten nach Schadenseintritt geltend machen.
    11. Diese – soweit gesetzlich zulässigen – Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen gelten sowohl für vertragliche als auch ausservertragliche Ansprüche des Besitzers.
    12. Es entstehen für den Besitzer keine Schadensersatz-, Kündigungs- oder sonstigen Rechte bei einer eingeschränkten oder keiner Verfügbarkeit der Anwendungen während eines Wartungsfensters oder anderen (auch ungeplanten) Unterbrechungen.
    13. Eine verschuldensunabhängige Haftung von Abacus wird ausgeschlossen. Sie haftet insbesondere nicht für Störungen, die sie nicht zu vertreten hat, vor allem nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle von Drittunternehmen mit denen sie zusammenarbeitet oder von denen sie abhängig ist. Abacus übernimmt keine Gewährleistung, Garantie oder Haftung für Hardware, Produkte oder zusätzliche Dienste Dritter, die bei Nutzung der Anwendungen eingebunden sind. Abacus ist nicht Partei des Rechtsverhältnisses, das zwischen dem Besitzer und diesen Anbietern für diese zusätzlichen Dienste besteht.
    14. Der Besitzer haftet insbesondere und stellt Abacus von jeglichen Ansprüchen (inklusive Forderungen, Schäden, Gewinneinbussen, Kosten zur Rechtsverteidigung, etc.) im Zusammenhang mit der Nutzung der Anwendungen frei, die darauf beruhen, dass der Besitzer oder seine Benutzer gegen anwendbare Gesetze, Vorschriften oder diese allgemeinen Bestimmungen verstossen, der Besitzer oder seine Benutzer die Anwendungen auf falsche oder gegen die guten Sitten verstossende Weise nutzen, der Besitzer oder seine Benutzer gegen Rechte Dritter, einschliesslich Immaterialgüter- oder Datenschutzrechte verstossen oder ein unberechtigter Dritter unter Verwendung der Logindaten Zugriff auf die Anwendungen erhält und diese nutzt.
    15. Für die Datensicherung ist allein der Besitzer verantwortlich. Abacus lehnt jede Haftung für unverschuldet offenbarte, qualitätsgeminderte oder gelöschte Daten des Besitzers ab, die mittels Abacus Systemen gesendet, empfangen oder darin gespeichert wurden.
  17. Datenschutz und Vertraulichkeit
    1. Die Parteien verpflichten sich, die Bestimmungen der einschlägigen Datenschutzgesetze einzuhalten, insbesondere die beim Erbringen der vertraglichen Leistungen allenfalls bekanntwerdenden Personendaten geheim zu halten, zu schützen und ausschliesslich zu dem Zweck zu verwenden, für welchen sie bekannt gegeben wurden.
    2. Der Besitzer nimmt zur Kenntnis, dass Daten des Besitzers sowie seine Dokumente von Abacus, Anbietern zusätzlicher Dienste, Finanzdienstleistern, Zahlungsmittelanbietern und anderen berechtigten Dritten eingesehen werden können, insbesondere bei Erbringung ihrer Dienste und in Support-Fällen. Der Besitzer ist mit der Weitergabe seiner Daten an diese Beteiligten einverstanden.
    3. Soweit Abacus im Rahmen der Nutzung der Anwendungen personenbezogene Daten des Besitzers verarbeitet (z.B. im Rahmen des Hostings) oder darauf zugreifen kann (z.B. im Rahmen des Supports), ist Abacus für den Besitzer Auftragsverarbeiter im Sinne datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Abacus wird diese Daten nur zur Ausführung des Nutzungsverhältnisses mit dem Besitzer verarbeiten und nutzen. Abacus ist an die Weisungen des Besitzers diesbezüglich gebunden und wird diese beachten.
    4. Mit Akzeptieren dieser Allgemeinen Bestimmungen anerkennt der Besitzer ebenfalls die Bestimmungen der Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) in ihrer aktuellen Fassung. Es gilt die jeweils aktuelle Fassung des ADV, dieser ist in einem ausdruckbaren Format abrufbar.
    5. Der Besitzer ist, was den Datenschutz betrifft, rechtlich Verantwortlicher der Daten und somit allein berechtigt, über seine Daten zu bestimmen. Er versichert, dass er berechtigt ist, die Daten der betroffenen Personen zu verarbeiten und verarbeitet diese rechtmässig nach den einschlägigen Bestimmungen. Der Besitzer stellt bei Rechtsverstössen Abacus von jeglichen Ansprüchen Dritter (inklusive betroffener Personen) frei, ausser Abacus hat – im Rahmen ihrer Haftungsgrenzen – allein solche Verstösse aufgrund von ihr zurechenbaren Pflichtverletzungen zu vertreten.
    6. Der Besitzer kann jederzeit seine Daten in den Anwendungen löschen, sofern die Daten nicht in Zusammenhang mit einer geschäftsrelevanten Transaktion stehen. Es besteht kein Zurückbehaltungsrecht von Abacus an den Daten. Der Besitzer kann die in AbaNinja befindlichen Daten mittels Datenexport in einem maschinengängigen Format herunterladen.
    7. Abacus nutzt Auftragsverarbeiter, um erforderliche Leistungen wie das Hosting der Anwendungen, die Durchführung von Webinaren, das Erbringen von Support oder Umfragen zur Kundenzufriedenheit zu erhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden sorgfältig ausgewählt und durch Abacus beauftragt. Sie sind an ihre Weisungen gebunden und werden regelmässig kontrolliert. Sie erhalten Daten nur in dem Umfang, der zur Erbringung der konkret vereinbarten Auftragsverarbeitung erforderlich ist. Auftragsverarbeitungen finden in der Schweiz oder in einem Mitgliedstaat der EU oder des EWR statt, wobei ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt ist. Für Daten, die ausserhalb dieser Staaten verarbeitet werden, sieht Abacus geeignete Garantien vor wie den Abschluss von Standarddatenschutzklauseln für eine Datenübermittlung ins Ausland. Auf Anfrage gibt Abacus Auskunft über ihre Auftragsverarbeiter.
    8. Wie Abacus als Verantwortliche, was den Datenschutz betrifft, Daten verarbeitet, ist in der Datenschutzerklärung unter abacus.ch beschrieben. Es gilt die jeweils aktuelle, auf der Website veröffentlichte Fassung der Datenschutzerklärung.
    9. Durch Abacus als vertraulich gekennzeichnete oder aus den Umständen als vertraulich erkennbare Informationen sind als Geschäfts- und Betriebsgeheimnis von Abacus zu werten und geheim zu halten. Der Besitzer wird keine solche Informationen, weder für eigene Zwecke nutzen noch ganz oder teilweise unberechtigten Dritten übertragen, überlassen oder anderweitig zugänglich zu machen.
  18. Datensicherheit
    1. AbaNinja, die Anwendungen und die zusätzlichen Dienste werden über das Internet und damit über ein offenes, jedermann zugängliches Netz genutzt. Für die Datenübermittlung werden dem Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsmechanismen eingesetzt. Es lässt sich aber nicht vollständig ausschliessen, dass übermittelte Daten dennoch von Unberechtigten eingesehen werden können. Bestimmte technische Merkmale des Verbindungsaufbaus (z.B. IP-Adressen) werden nicht verschlüsselt. Mit Kenntnis dieser Daten ist eine Lokalisierung des genutzten Internetanschlusses, des eingesetzten Gerätes und damit ein Rückschluss auf eine bestehende Beziehung zum Besitzer oder Benutzer möglich. Der Besitzer nimmt ferner zur Kenntnis, dass Daten unkontrolliert grenzüberschreitend übermittelt werden können, selbst wenn sich Sender und Empfänger der Daten in der Schweiz befinden.
    2. Abacus setzt angemessene technische und organisatorische Massnahmen ein, die insbesondere dem Stand der Technik, der Art und dem Umfang der Datenbearbeitung bei Nutzung der Anwendungen sowie möglicher Risiken, welche deren Nutzung mit sich bringt, angemessen sind. Dazu gehört der Einsatz von Sicherheitsmassnahmen wie Firewalls oder Antivirus-Programmen, um die Daten des Besitzers zu schützen. Sämtliche Kommunikation, welche durch Abacus bzw. mittels Abacus Software stattfindet, wird, wo immer möglich, nur über geschützte Kommunikationskanäle getätigt. Abacus kann in regelmässigen Abständen Kontrollen hinsichtlich möglicher Bedrohungen, welche gegen die Datensicherheit zielen, durchführen.
    3. Der Besitzer verpflichtet sich, seine Systeme zum Schutz gegen Missbrauch zu schützen.
  19. Kundenzufriedenheit, werbliche Ansprache
    1. Abacus ist an der Zufriedenheit des Besitzers und seiner Benutzer bei Nutzung der Anwendungen interessiert. So kann Abacus beispielsweise nach einer Supportanfrage, um die Qualität des Supportes zu sichern und zu optimieren, per E-Mail anfragen, ob der erbrachte Support die Anfrage zufriedenstellend gelöst hat. Ausserdem kann Abacus den Besitzer und seine Benutzer mit Informationen versorgen, die die Anwendungen betreffen, wie Infos über Wartungen, neue Features oder Nutzungsmöglichkeiten. Dafür werden Kontaktdaten des Besitzers oder Benutzers verwendet, die in der Benutzerverwaltung hinterlegt sind. Es kann jederzeit Widerspruch gegen den Erhalt solcher E-Mails durch eine Nachricht an support@abaninja.ch eingelegt werden.
    2. Abacus ist berechtigt, dem Besitzer, auch ohne seine Einwilligung, Informationen zu den Anwendungen oder eigenen ähnlichen Vertragsprodukten oder die via AbaNinja zusätzlich genutzten Dienste per E-Mail oder Post zu senden oder ihn telefonisch zu kontaktieren. Abacus hat hieran ein berechtigtes Interesse zur werblichen Ansprache des Besitzers. Es besteht ein jederzeitiges Recht, der Zusendung solcher E-Mails oder telefonischen Anfragen zu widersprechen. Eine Abmeldung kann durch den Abmeldelink in der E-Mail erfolgen oder es kann direkt bei Abacus unter support@abaninja.ch Widerspruch erklärt werden.
    3. Wurde bei Registrierung zu AbaNinja eine Einwilligung zum Erhalt eines individuellen Newsletters durch Anklicken der Checkbox gegeben, dann erfolgt eine Anmeldung hierzu mittels Double-Opt-In Verfahrens. Dies bedeutet, dass der Besitzer oder Benutzer nach Eingabe der E-Mail-Adresse zunächst ein Bestätigungsmail mit einem Link erhält. Erst nach Bestätigung der E-Mail-Adresse ist er zum Erhalt von individuellen Newslettern angemeldet. Dabei kann Abacus oder Swiss21.org AG diese Newsletter versenden, wofür im letzteren Fall die Bestätigung zur Newsletter-Anmeldung, die E-Mail-Adresse und der Name des Besitzers oder Benutzers an Swiss21.org AG weitergegeben werden. Ein individueller Newsletter richtet sich nach den spezifischen Interessen des Empfängers, die durch eine Auswertung des Klickverhaltens nach bestätigter Anmeldung zum Newsletter möglich ist und mit den sonstigen Daten des Empfängers verknüpft wird, weswegen die Individualisierung des Newsletters möglich und fortlaufend verbessert wird. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden sich in der Datenschutzerklärung von Abacus und Swiss21.org AG.
    4. Abacus kann Kontaktdaten des Besitzers an ein Unternehmen der Abacus Gruppe (diese Unternehmen sind gelistet unter abacus.ch) in der Schweiz oder Deutschland, an DeepCloud AG, Swiss21.org AG sowie an Partnerunternehmen von Abacus oder des Swiss21.org-Portals (diese Partnerunternehmen sind gelistet unter https://swiss21.org/partner/) weitergeben. Eine werbliche Ansprache erfolgt im Rahmen gesetzlicher Vorgaben.
    5. Der Besitzer kann jederzeit eine erteilte Einwilligung widerrufen, in dem er die Kontaktangaben im Impressum der Website nutzt oder den Abmeldelink in einem Newsletter anklickt. Danach löscht Abacus seine Teilnahme an der werblichen Ansprache (z.B. aus dem Newsletter). Eine weitere Verarbeitung seiner Daten bleibt möglich, soweit ihre Nutzung weiter gestattet oder gesetzlich erlaubt ist.
    6. Abacus kann für die Versendung und Bearbeitung der werblichen Ansprache, wie die Versendung des Newsletters, beauftragte Dienstleister einsetzen und an diese Daten weitergeben. Ein dafür beauftragter Dienstleister wird sorgfältig ausgewählt, wobei die Datenschutzgesetze gewahrt werden. Er ist an Weisungen gebunden und wird regelmässig kontrolliert. Er erhält Daten nur in dem Umfang, der zur Erbringung der konkret vereinbarten Auftragsverarbeitung erforderlich ist. Abacus sorgt bei Datenübermittlungen ins Ausland durch geeignete Garantien für ein angemessenes Datenschutzniveau. Auf Anfrage gibt Abacus Auskunft über den beauftragten Dienstleister.
  20. Laufzeit und Beendigung des Nutzungsverhältnisses
    1. Dieser Vertrag tritt mit Akzeptieren dieser Allgemeinen Bestimmungen durch den Besitzer ab erfolgreicher Registrierung, spätestens mit Anmeldung zu AbaNinja in Kraft. Das Nutzungsverhältnis mit Abacus wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
    2. Der Besitzer kann die Nutzung von AbaNinja jederzeit durch «Konto löschen» innerhalb von AbaNinja unter «Unternehmensdaten» beenden. Es erfolgt systemseitig eine Warnung mit einem Hinweis. Bestätigt der Besitzer daraufhin erneut den Button «Konto löschen», werden das AbaNinja-Konto und die Daten unwiderruflich und vollständig gelöscht. Es gibt keine Möglichkeit mehr, die Daten wiederherzustellen. Einzelne Anwendungen können durch deren Deaktivierung beendet werden.
    3. Abacus behält sich die jederzeitige Beendigung des Nutzungsverhältnisses, ganz oder teilweise, ohne Angabe von Gründen, mit sofortiger Wirkung vor.
    4. Eine Kündigung aus wichtigen Gründen bleibt beiden Parteien vorbehalten. Als wichtiger Grund gilt insbesondere der begründete Verdacht auf Missbrauch der Nutzung einer Anwendung und jede Verletzung der bestehenden Vertragsbestimmungen durch den Besitzer oder seine Benutzer.
    5. Die Beendigung des Nutzungsverhältnisses gibt dem Besitzer keinen Anspruch auf Rückerstattung einer bereits geleisteten Vergütung. Auch bei Beendigung während eines laufenden Monats ist der ganze Monat als Vergütung geschuldet. Fällige Forderungen sind zu erfüllen.
    6. Nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses wird Abacus innerhalb von 5 Arbeitstagen den Zugang zu AbaNinja und den Anwendungen sperren. Einzeln deaktivierte Anwendungen werden unmittelbar gesperrt.
    7. Es bestehen für den Besitzer keine ausserordentlichen Kündigungsrechte, wenn sich die Erbringung der Dienste, insbesondere die Verfügbarkeit einer Anwendung von AbaNinja verzögert, diese eingeschränkt ist oder es zu Unterbrechungen kommt.
    8. Der Besitzer ist für die Planung der Beendigung der Nutzung der Anwendungen allein verantwortlich. Er wird rechtzeitig vor Beendigung des Nutzungsverhältnisses seine Datenbestände eigenverantwortlich sichern und entsprechende Daten löschen oder ermächtigt hiermit Abacus mit der Löschung der Daten mit Beendigung des Nutzungsverhältnisses. Ein Zugriff auf Datenbestände des Besitzers ist nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses ausgeschlossen, da diese unwiderruflich und vollständig gelöscht werden. Ausgenommen von einer Löschung sind Daten, zu deren befristeten Aufbewahrung Abacus gesetzlich oder vertraglich verpflichtet ist, sowie Daten, welche für die Abrechnung bzw. das Inkasso der erbrachten Leistungen noch benötigt werden.
  21. Kursmaterialien
    1. Sämtliches Kursmaterial (in digitaler, papierner oder sonstiger Form) ist, unabhängig davon, ob der Besitzer dieses im Rahmen einer Schulung, einer Live-Konferenz, eines (Online) Events, eines Webinars oder auf anderem Wege erhalten hat, urheberrechtlich geschützt. Insbesondere das Recht, das Kursmaterial mittels irgendeines Mediums (grafisch, technisch, elektronisch und/oder digital einschliesslich Fotokopie und Downloaden) ganz oder teilweise zu vervielfältigen, vorzutragen, zu verbreiten, zu bearbeiten, zu übersetzen, zu übertragen oder zu speichern, liegt ausschliesslich bei Abacus oder den genannten Rechteinhabern. Die Urheberrechtshinweise im Kursmaterial sind zu beachten und dürfen nicht entfernt werden.
    2. Jegliche Aufzeichnung einer Veranstaltung (Ton, Bild, Video), egal in welcher Form, ist strikt untersagt. Jede Verwertung in den genannten oder in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen, namentlich jede kommerzielle Nutzung, bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung von Abacus oder des Rechteinhabers. Das Kursmaterial darf nur für den Eigengebrauch für den angemeldeten Benutzer verwendet werden. Der Besitzer schuldet bei einem Verstoss gegen diese Bestimmungen eine Konventionalstrafe in Höhe von CHF 1’000,- pro Kursmaterial. Die Konventionalstrafe wird nicht auf einen möglichen Schadensersatzanspruch angerechnet. Der Nachweis, dass den Besitzer kein Verschulden am Verstoss oder Schaden trifft, obliegt dem Besitzer.
    3. Eine Gewährleistung der Richtigkeit und eine Haftung für den Inhalt des Kursmaterials oder für entstandene Schäden bei Nutzung des Kursmaterials wird – soweit gesetzlich zulässig –
  22. Sonstige Bestimmungen
    1. Abacus ist berechtigt, die vorliegenden Allgemeinen Bestimmungen, den Nutzungsumfang der Anwendungen sowie ihre Preise jederzeit zu ändern und wird allfällige Änderungen mindestens einen Monat im Voraus schriftlich oder auf andere Weise (z.B. über «News -Neuigkeiten bei AbaNinja» oder mittels E-Mail an die vom Besitzer angegebene E-Mail Adresse) bekanntgeben.
    2. Sie gelten als genehmigt, wenn der Besitzer nicht innert 7 Kalendertagen auf den nächstmöglichen Termin nach Bekanntgabe das Nutzungsverhältnis kündigt. Ansprüche hat der Besitzer in einem Änderungsfall keine gegenüber Abacus.
    3. Eine Anpassung der Preise erfolgt jeweils auf den Beginn eines Kalendermonats.
    4. Die Verrechnung von Ansprüchen des Besitzers durch den Besitzer mit Ansprüchen von Abacus ist ausgeschlossen.
    5. Der Besitzer kann keine Rechte aus diesem Nutzungsverhältnis auf Dritte übertragen. Abacus ist berechtigt, alle Rechte und Pflichten aus diesem Nutzungsverhältnis an Dritte zu übertragen. Der Besitzer stimmt hiermit einer allfälligen Abtretung zu.
    6. Allfällige allgemeine Geschäfts- oder Lizenzbedingungen des Besitzers sind wegbedungen.
    7. Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Bestimmungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt ebenfalls für die Aufhebung dieser Schriftformklausel. Ausgenommen davon bleiben einseitige Änderungen und Ergänzungen der Allgemeinen Bestimmungen, des Nutzungsumfangs der Anwendungen sowie der Preise durch Abacus.
    8. Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Bestimmungen als unwirksam oder nichtig erweisen, so hat dies nicht die Unwirksamkeit oder Nichtigkeit der übrigen Bestimmungen zur Folge, sondern diese werden durch solche ersetzt, die ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen. Das Gleiche gilt bei einer Vertragslücke.
    9. Diese Allgemeinen Bestimmungen liegen in unterschiedlichen Sprachen vor. Bei Abweichungen oder Widersprüchen ist die deutsche Fassung der Allgemeinen Bestimmungen massgeblich.
  23. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
    1. Es gilt schweizerisches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des Wiener Kaufrechts. Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Nutzungsverhältnis ist St. Gallen.

 

Stand: 25.09.2020

Wir verwenden Cookies um für Sie eine bestmögliche Erfahrung auf unserer Seite zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite bleiben, gehen wir davon aus, dass das für Sie OK ist.
Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung.

Bereits mehr als 30’000 Kleinunternehmen

nutzen die zukunftsweisende Plattform von Swiss21.org. Kommen auch Sie schneller ans Ziel. Mit klar strukturierten und integrierten Prozessen und Workflows.